Handball


Mit einem eindeutigen 19:31-Auswärtssieg gegen den VfL Eintracht Mettingen am Samstag haben sich die Damen aus Hörstel den Platz an der Tabellenspitze redlich verdient. Die Hinrunde wurde somit ungeschlagen beendet.

 

Vor dem Spiel stimmte Trainer Dirk Ewering seine Spielerinnen auf die Partie ein. Nervosität sei fehl am Platz, man solle einfach wie gewohnt das Tempo hochhalten und dabei trotzdem Ruhe und Konzentration bewahren und vor allem als Mannschaft auftreten. Und genau das wurde dann auf dem Spielfeld umgesetzt. Von Beginn an wurde in der Abwehr um jeden Ball gekämpft um diesen dann durch schnelles Umschaltspiel im gegnerischen Tor unterzubringen. Hinzu kam, dass die Gastgeberinnen bereits in den ersten 10 Minuten 5 Mal vom 7-Meter-Punkt an Torhüterin Jenny Rosenboom scheiterten, die an diesem Tag glänzend aufgelegt war. Bis zur 20. Minute konnte man so eine deutliche 3:11-Führung aufbauen. Dann schlichen sich vereinzelt technische Fehler und Unkonzentriertheiten ein, sodass Mettingen häufiger zum Torabschluss kam. Beim Stand von 9:17 ging es in die Kabine.

 

„Es steht wieder 0:0“, so die Worte des Trainers in der Pause. Trotz deutlicher Führung dürfe man den Sieg nicht sicher glauben, sondern müsse die Leistung aus der ersten Halbzeit noch einmal 30 Minuten lang abrufen. Zwar fiel das erste Tor in der zweiten Hälfte dann auf Seiten der Gastgeberinnen, jedoch konnten die Hörstelerinnen durch das Spiel mit zwei Kreisläuferinnen und durch schnelles Aufbauspiel die Führung konstant weiter ausbauen. Nach 45 gespielten Minuten lagen sie beim Stand von 13:26 erstmals mit 13 Toren vorne. Wie auch schon in der 1. Hälfte kam es dann häufiger zu Fehlpässen und zu ungenauen Torabschlüssen, die den Sieg jedoch nicht mehr gefährden konnten. Nach dem Schlusspfiff beim Stand von 19:31 ließen sich die Spielerinnen von den mitgereisten Fans feiern. Wir möchten uns hier noch einmal ganz besonders bei unserer 2. Damen bedanken, die unser Spiel kurzerhand zum Teil ihrer Weihnachtsfeier machte, und geschlossen angereist war um uns anzufeuern. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

An dieser Stelle wünschen wir außerdem der verletzten Spielerin aus Mettingen, die während des Spiels ins Krankenhaus gebracht werden musste, gute und schnelle Genesung.

 

Am nächsten Wochenende geht es zum Start in die Rückrunde gegen den SC Falke Saerbeck.

 

Mettingen Sieg

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.