Handball


Ein ganz wichtiger Sieg gelang der Damen 1 am Sonntagabend in der Harkenberghalle gegen den TV Borghorst mit 27:16 (Halbzeit 11:10) im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Hierbei sahen die Zuschauer zwei grundsätzlich unterschiedliche Halbzeiten.

In der 1ten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen. Dabei hatte der Tabellenletzte TV Borghorst in den ersten 20 min sogar leichte Vorteile und führte zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient mit 7:9, weil die Hörstelerinnen in dieser Phase wiederholt an der sehr guten Torhüterin des TV Borghorst scheiterten. Mit einer Umstellung in der Abwehr bekam Hörstel das Spiel langsam in der Griff und konnte bis zur Pause mit 11:10 in Führung gehen.

Zu Beginn der 2ten Halbzeit hatte sich Hörstel endgültig auf den Gegner eingestellt, aus einer sicheren Abwehr wurden jetzt die Angriffe besser durchgespielt und die Chancen konsequenter genutzt und die Führung in der 40 min zum 16:10 schon fast vorentscheidend ausgebaut. Hörstel hatte das Spiel nun fest im Griff und konnte die Führung bis zum Schluss kontinuierlich ausbauen, u.a. über schöne Tempogegenstöße und gewann letztlich ungefährdet mit 27:16 gegen TV Borghorst, die bis zum Schluss versuchten voll dagegen zu halten.

Für die restlichen 3 Spiele der Saison gilt es für die Damen 1 die Konzentration hochzuhalten und das Maximum aus jedem Spiel rauszuholen, um auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga antreten zu können, das Potenzial dazu ist vorhanden.

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.