Volleyball


SG VC Hörstel-Esch – DJK OT Borghorst 3:2
SG VC Hörstel-Esch – TV Jahn Rheine II 3:0 

Der große Gewinner zum Auftakt der Rückrunde in den Ligen des Westdeutschen Verbandes war am Wochenende von den TE-Volleyballteams die SG VC Hörstel-Esch in der Bezirksklasse Frauen. Sie gewann ihre beiden Heimspiele und machte viel Boden im Abstiegskampf gut.

Bei der Spielgemeinschaft hatte offensichtlich keiner mit zwei Siegen gerechnet, denn als die Spielerinnen dem verhinderten Trainer Manfred Niestegge per Handy und Videochat das Ergebnis vom zweiten Spiel mitteilten, war die große Frage, wieviel Essen der Trainer denn nun ausgeben muss.

Vor allem in der Partie gegen die DJK OT Borghorst musste die SG kämpfen, bis der Tie-Break-Erfolg feststand. Der Gastgeber fand gut ins Spiel, führte im Auftaktsatz mit 11:7 und 17:13. Die Gäste holten aber Punkt für Punkt auf, gingen erstmals mit 19:18 in Führung. In der Crunchtime machte die SG zu viele Annahmefehler, so dass der Satz noch mit 23:25 verloren ging. „Das passt schon.“, munterte Interimscoach Thomas Veit seine Spielerinnen auf. Tatsächlich gingen die Durchgänge zwei und drei mit 25:21 und 25:17 an den Gastgeber. Vor allem im zweiten Spielabschnitt fehlte bei den Gästen die Abstimmung in der Feldabwehr. Im vierten Satz erspielte sich die SG VC Hörstel-Esch eine 7:1-Führung, schien auf einem guten Weg zum dritten Satzgewinn zu sein. Doch die Gäste hielten noch einmal dagegen, schafften tatsächlich durch ein 25:21 den 2:2-Satzausgleich. Etwas überraschend dominierte dann aber der Gastgeber den Entscheidungssatz. Er führte beim Seitenwechsel schon mit 8:2, punktete über 11:3 und 13:4 zum 15:5-Satzgewinn. „Das, was wir in den letzten beiden Wochen trainiert haben, haben wir gut umgesetzt. In der Feldabwehr haben wir viele Bälle geholt.“, zeigte sich Thomas Veit nach dem wichtigen Erfolg zufrieden.


Ibbenbürener Volkszeitung
Josef Gaida (Autor)
© ivz.medien GmbH & Co. KG
alle Rechte vorbehalten 

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.