Zumba


Ins Rollen brachten der SC Hörstel und der Bewegungskindergarten St. Martin die Kinder, die am Sonntagnachmittag zum Spiel- und Sportfest in die Ludgerus-Sporthalle gekommen waren. Ein Indoor- und ein Outdoor-Programm hatten die Organisatoren in vielen Vorbereitungsstunden auf die Beine gestellt, bei dem es rollte, mit dem Fahrrad oder dem Laufrad. Und Kinder ab dem Laufalter hatten die Möglichkeit, das „rollende Kibaz“ zu erlangen.

Für dieses Bewegungsabzeichen gab es Laufkarten mit zehn Stationen, die die Kinder absolvierten. Dazu gehörten unter anderem Aufgaben, wie mit dem Fahrrad oder dem Laufrad Slalom zu fahren, einen Geschicklichkeitsparcours zu passieren, zu zweit Dinge zu transportieren oder durch Flatterbänder zu fahren. Auch lernten die Kinder viel über das Fahrrad, aus welchen Teilen es besteht. Sie ertasteten Fahrradteile und benannten sie, übten sich im zielgenauen Werfen, bauten ein Traumhaus auf und vieles mehr. Bei den Aufgaben wurden unterschiedliche Sinne der Kinder angesprochen und die Entwicklung umfassend gefördert. Vor allem aber machte es Spaß. Wer seine ausgefüllte Laufkarte abgab, erhielt eine Urkunde, ein Malbuch und einen Sicherheitskragen.

Rollendes Kibaz 2019 1 IVZ
Fahrrad- und Laufradspaß hatten die Kinder, die die Stationen für das rollende Kibaz absolvierten. (Foto: Marianne Sasse / IVZ)

Erstmals führten der SC Hörstel und der Bewegungskindergarten St. Martin das rollende Kibaz durch. „Wir haben eine Alternative gesucht zum Kibaz, das gut ankommt“, sagten Elke Rumker, Leiterin des St. Martin Kindergartens sowie Evelyn Bauer und Ingrid Stegemann vom SC Hörstel. Wie sie weiter ausführten, haben die Kinder bei diesem Angebot ausreichend Bewegung, Kontakt zu anderen Kindern, sie haben Spaß und unternehmen etwas Gemeinsames mit der Familie.

Den Kindern und Eltern gefiel das Spiel- und Sportfest mit diesem besonderen Angebot. „Wir sind jedes Jahr da. Es ist immer etwas anderes aufgebaut“, sagte Burkhard Miethe und fügte hinzu: „Sogar von unserem Kolping-Familienkreis sind wir heute hier.“ „Für die Kinder ist es sehr gut. Wir finden es klasse“, meinte auch Matthias Welp. Und Lena Ross findet es ganz toll, dass der SC Hörstel und der Kindergarten so etwas anbieten, bei dem auch schon ganz kleine Kinder mitmachen können.“ Leider nahmen nur 34 Kinder dieses Angebot wahr. 


Ibbenbürener Volkszeitung, 29.10.2019
Marianne Sasse (Autorin)
© ivz.medien GmbH & Co. KG
alle Rechte vorbehalten 

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.