Tennis


SC Hörstel mit Kantersieg

Ihren zweiten 9:0-Erfolg feierten am Wochenende die Tennis-Herren 50 des SC Hörstel. Gegen TP-Versmold ließen sie rein gar nichts anbrennen und holten zudem ein 18:0-Satzverhältnis. Nun steht eine sechswöchige Sommerpause an. 

Von der unglücklichen und knappen 4:5-Niederlage der Vorwoche beim TC Porz haben sich die Tennis-50-Herren des SC Hörstel gut erholt. Am Wochenende ließen sie vor eigenem Publikum nichts anbrennen und bezwangen TP Versmold problemlos mit 9:0. Auch Satzverhältnis (18:0) und Spiele (109:29) sprechen eine deutliche Sprache. Schon gegen den Marienburger SC hatte das Team um Mannschaftssprecher Thorsten Fraaß vor drei Wochen mit 9:0 gewonnen.

Rodolphe Gilbert machte an Nummer eins beim 6:0, 6:1 gegen Niels de Kok kurzen Prozess. Auch seine Teamkollegen hatten keine Probleme und gewannen sicher in zwei Sätzen. Jacques-Olivier Moers siegte mit 6:2, 6:2 gegen Ton van Rijthoven, Darek Nowicki mit 6:2, 6:1 gegen Michael Jung, Hendrik Boettcher mit 6:4, 6:1 gegen Theo Hoek, und Holger Schnarre mit 6:2, 6:0 gegen Karsten Wolf. An Position vier musste der Versmolder Dirk Kastrup beim Stand von 3:5 im ersten Satz aufgeben, so dass Volker Wenzel das Match kampflos zugesprochen wurde.

Tennis Herren 50 2021
Die Tennis-Herren 50 des SC Hörstel haben ihren zweiten Sieg in der Regionalliga eingefahren (von links): Jacques-Olivier Moers, Marcus von Bohlen, Carsten Schmidt, Hendrik Boettcher, Holger Schnarre, Thorsten Fraaß, Rodolphe Gilbert, Volker Wenzel, Darek Nowicki. Es fehlen Christoph Damiens und Markus Grotholt. 

Nachdem Rodolphe Gilbert und Jacques-Olivier Moers (6:0, 6:3) sowie Darek Nowicki und Carsten Schmidt (6:2, 7:6) die ersten beiden Doppel ebenfalls gewonnen hatte, trat das Vermsolder Duo zum dritten Doppel gar nicht mehr an. Entsprechend sackten Thorsten Fraaß und Holger Schnarre den neunten Punkt kampflos ein.

Nun steht eine sechswöchige Sommerpause an. Am 14. August geht es für den SC Hörstel weiter mit dem Match beim Spitzenreiter DSD Düsseldorf. Dann wird sich zeigen, ob die SCH-Herren sich vielleicht sogar für das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft qualifizieren können.

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.