Handball


Am Samstag, den 24.10.2015 veranstaltete das DRK Ibbenbüren im Jugendraum (Waldstadion) einen Erste-Hilfe-Kurs. Teilgenommen haben 17 Sportbetreuer (Trainer, Betreuer, Übungsleiter, etc.) des SC Hörstel.

In diesem Kurs ging es speziell um das Erkennen, die Gefahren und die Maßnahmen bei Sportverletzungen (Knochenbrüche, Dehnungen,...). Außerdem um den ordnungsgemäßen Ablauf der Hilfeleistungen sowie um die Erstversorgungen bei Sportverletzungen, denn gerade beim Sport sind Verletzungen, sowie auch Herz-Kreislauf-Störungen u.a. nicht immer zu vermeiden. Bei diesem Lehrgangsprogramm handelt es sich um einen neu konzipierten Kurs, der speziell für Sportbetreuer erarbeitet wurde. Durch den interessant gestalteten Vortrag von Herrn Oertel (DRK) kam nie Langeweile auf. Viel Spaß brachten immer wieder die Übungen an Hand von Fallbeispielen.

Sehr interessant war auch das Arbeiten mit dem Defibrillator, der hier in einer Übung zum Einsatz kam. Hier erfuhren die Teilnehmer, dass jeder im Falle der Notwendigkeit dieses Gerät bedienen kann, da es einfach zu bedienen ist selbsterklärend ist. Man muss nur die Angst überwinden dieses Gerät einzusetzen. Vielen Teilnehmern war nicht bekannt, dass der SC seit Mai diesen Jahres einen Defibrillator im Atrium am Waldstadion installiert hat.

Für die Mittagsverpflegung hatte sich Thomas Bochdalowsky bereit erklärt, für alle Teilnehmer Pommes und Bratwurst anzubieten. Hierfür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Thomas bedanken.

Erste Hilfe Kurs 2015

Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig: Es hat sich gelohnt, denn der letzte Kurs liegt bei vielen Teilnehmern schon Jahre zurück.

Auch im nächsten Jahr möchte der SC wieder einen Erste-Hilfe-Kurs anbieten. Den Termin geben wir noch rechtzeitig bekannt. So hoffen wir, dass viele Sportbetreuer an dieser wichtigen Maßnahme teilnehmen werden.

Zur Bildergalerie

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.