Handball


SC-Führungsquartett überwiegend weiblich / Bau der Gymnastikhalle vorgestellt / Neuer Internet-Auftritt freigeschaltet

Eine Frauenquote für die Führungsriege, die braucht der SC Hörstel definitiv nicht. Seit Freitagabend sind drei der vier Vorstandsmitglieder weiblich. Barbara Tumbrink wurde auf der Jahreshauptversammlung im Haus Hilckmann zur neuen Schatzmeisterin gewählt. Sie löst Alfons Schmit ab, der nach zehn Jahren für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand. Die zweite Vorsitzende Manuela Wallmeyer wurde wieder gewählt. Diese, wie alle anderen Wahlen und Abstimmungen, erfolgten einstimmig.
„Der SC Hörstel lebt“, sagte Ferdi Sendes, Versammlungsleiter zur Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes, enthusiastisch, nachdem er den Bericht des Vorstandes und die Zahlen des Schatzmeisters gehört hatte. Sendes, selbst viele Jahre SC-Schatzmeister, gehört heute der Arbeitsgruppe an, die den Vorstand beim Projekt Gymnastikraum unterstützt. Dass der SC Hörstel lebt, zeigte schon das große Interesse an dieser Versammlung.
In seinem Geschäftsbericht machte der Vorsitzende Jürgen Lücke darauf aufmerksam, dass die integrative Gruppe ein Schwerpunkt in den vergangenen 12 Monaten war. Unter anderem nannte er das Inklusions-Fußball-Turnier des FLVW um den Hans-Tilkowski-Pokal, das der SC organisiert hat. Anlässlich des Turniers wurde dem SC die „Sepp Herberger Urkunde“ in Anerkennung der Verdienste um die Integration behinderter Fußballspieler überreicht. „Als einer von 4 Vereinen sind wir Kooperationspartner des FLVW im Bereich Inklusion. Angeschlossen haben wir uns auch dem Projekt ‚Einfach Fußball‘ von Bayer Leverkusen“, so Lücke.

Einen großen Schritt habe die Organisation der Vorstandsarbeit gemacht. „Wir danken Eugen Rietmann und Wolfram Gwosdz für die intensive Arbeit und Unterstützung. Dadurch wurde unsere Arbeit deutlich effizienter, so dass wir mehr Aktivitäten anschieben konnten und können“, Lücke weiter. Als Beispiel nannte er das Projekt „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport“. Mittlerweile seien über 100 Führungszeugnisse vorgelegt und durch die Übungsleiter ein Ehrenkodex unterzeichnet worden.

Als Ausblick sagte er, dass das Thema Einrichtung einer Geschäftsstelle weiter auf der Agenda stehe. Die Angebote und Kurse für Step, Zumba-Step, Aerobic, Zumba, Pilates und Yoga, sowie das Turnen der Frauen und Männer sollen in einer Fitness Sparte zusammengeführt werden. „In diesen Angeboten sehen wir für die Zukunft große Chancen und große Herausforderungen für den SC. Deshalb haben wir eine Arbeitsgruppe eingerichtet, um das Projekt Gymnastikraum voranzubringen“, informierte Lücke und berichtete über deren bisherige Aktivitäten. Als Standort komme ein Anbau an die Harkenberg-Sporthalle in Frage. „Unser Ziel ist es, der Stadt bis zur Ratssitzung im Juni ein Konzept vorzulegen. Momentan ist eine Raumgröße zwischen 150 und 200 Quadratmeter im Gespräch. Wir ermitteln gerade die Kostenrahmen für Alternativen.“ Er bat um die grundsätzliche Zustimmung der Versammlung, die erteilt wurde. Vor der Investitionsentscheidung werde eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen.

Große Erfolge berichtete er aus der Tennis-Abteilung. „Bei den Deutschen Hallen-Seniorenmeisterschaften in Essen erreichte Hendrik Boettcher im Einzel der Altersklasse Herren 45 das Halbfinale, wo er bei Satzausgleich aufgeben musste. Das Doppel Thorsten Fraaß/Hendrik Boettcher stand im Finale, das sie aber verloren. Die Herren 40 Mannschaft wurde Westfälischer Hallenmeister.
Der scheidende Schatzmeister Alfons Schmit setze die Anwesenden darüber in Kenntnis, dass im vergangenen Jahr ein leichtes Plus erwirtschaftet wurde und der SC gesund da stehe. Der SC zählt aktuell 1670 Mitglieder. Damit ist die Zahl gegenüber dem Vorjahr konstant.

Die Spartenverantwortlichen berichteten aus ihren Abteilungen. Der Schatzmeister und der Vorstand wurden entlastet, die in den Abteilungen gewählten Leiter bestätigt.

Dann stellte Webmaster Thorsten Schramm den neuen Internet-Auftritt vor, der zusammen mit der Firma Abstracto gestaltet worden ist.

Foto: Gruppenbild mit Mann. Das SC-Führungsquartett v.l.n.r: die neue Schatzmeisterin Barbara Tumbrink, der Vorsitzende Jürgen Lücke, die zweite Vorsitzende Manuela Wallmeyer und Geschäftsführerin Claudia Veismann

Quelle: Text und Foto von Marianne Sasse (IVZ)

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.