Handball


Am Sonntag fuhren die SC Damen zum Tabellenersten nach Borghorst. Klar war, dass Borghorst als Favorit in die Partie ging, hatten sie bislang erst zwei Niederlagen und ein Unentschieden in der laufenden Saison kassiert. Eine dieser Niederlagen kassierten sie jedoch mit 22:20 gegen die SC Damen, welche Borghorst ihren vorzeitigen Meistertitel streitig machen wollten.

Mit ihrem neuen Trainer Dirk Ewering und nach der letzten starken Partie gegen DHG Anmeloe Ellewick 2 waren die SC Damen mehr als motiviert den aktuellen Spitzenreiter der Kreisliga erneut zu ärgern.

Zu Beginn der Partie spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Leider fand die Hörsteler 5:1 Deckung an diesem Tag nicht zu ihrer nötigen Konstanz. So gelang es Borghorst einfache Tore über ihre Kreis- und Halbspielerinnen zu erzielen. Im Zuge dessen gingen die SC Damen etwas Niedergeschlagen mit 19:12 in die Halbzeitpause.Dirk Ewering gross

Trainer Dirk Ewering motivierte indes die Damen in der Halbzeitpause und stellte sowohl die Abwehr als auch den Angriff taktisch um. So agierten die SC Damen in der 2.Hz mit zwei Kreisläuferinnen und einer, wie sich am Ende der 1. Hz bereits andeutete, stärkeren 6:0 Abwehrformation.Diese taktische Umstellung sollte sich für die SC Damen lohnen.In der 44. Minute gelang ihnen mit dem 22:21 der Anschlusstreffer. Leider scheiterten die SC Damen im Anschluss daran mehr an sich selbst als am Gegner und warfen ein ums andere Mal an den Pfosten oder die Latte. Letztlich mussten sich die Damen mit einem 32:28 geschlagen geben, gaben aber zu keinem Zeitpunkt auf und kämpften weiter um jeden Ball. Weiterhin ist erfreulich, dass alle 6 7m der SC Damen verwandelt werden konnten, wobei die TV Damen nur 9 ihrer 12 zugesprochenen 7m verwandeln konnten.

Bis zum nächsten Spiel gegen den FC Vorwärts Wettringen 4 bleibt den SC Damen nun drei Wochen Zeit sich durch die Osterpause vorzubereiten. Anwurf zum letzten Heimspiel der Saison ist der 5.5.19 um 17:30 in der Harkenberghalle in Hörstel.

Torschützen:
Egelkamp L.:11/4, Schrameyer J.:5/1, Kröll A.:4, Quint N.:3, Reuter C.:2, Messmann S.:2/1, Boss A.:1

 

 

 

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.