Handball


Am Sonntagmorgen reisten die Damen des SC Hörstel zum ersten Spiel der Rückrunde nach Mettingen. Die Hörstlerinnen waren bereits gewarnt, da Mettingen das erste Spiel der Saison mit 23:25 für sich entscheiden konnte.

Die Interimstrainer Lisa Lehmeier und Udo Kohle konnten aus einer vollen Bank schöpfen, zusätzlich half noch die A-Jugend Spielerin Paulina Grotemeier im Rückraum aus. Die Ansage für dieses Spiel war klar: Abwehr vernünftig stellen, sich motivieren und den Schwung mit in den Angriff nehmen, allen voran die Torchancen sicher nutzen.

Die Damen starteten schwungvoll in die erste Halbzeit, mit 3 Treffern infolge durch Anna Ekkert stand es nach knapp 4 Minuten 1:3 für den Gast aus Hörstel. Dann schlichen sich auf beiden Seiten Passfehler und schlechte Torwürfe ein, so dass Jana Schrameyer erst in der 12. Minute den 4. Treffer für die Gäste markieren konnte. Durch das 3:6 über Melanie Bruns gelang den Damen zum ersten Mal eine 3-Tore-Führung, die man bis zum 5:8 durch Anna Kröll halten konnte.
Leider wurde die Mannschaft dann wieder hektisch und agierte nicht mehr konzentriert. So verlor man oft den Ball und Mettingen konnte im Gegenzug 4 Tore infolge werfen und in der 21. Minute das erste Mal in Führung gehen.

Die Hörstlerinnen fingen sich zwar schnell wieder, kassierten jedoch innerhalb kürzester Zeit zwei 2-Minuten-Strafen und mussten in doppelter Unterzahl fungieren. Die Unterzahl wurde mit 2 Toren durch Svenja Messmann gut überbrückt, so dass es mit einem knappen 14:13 für Mettingen in die Kabine ging.

In der 2. Halbzeit startete die Mannschaft dann wieder etwas unkonzentriert, was Mettingen ausnutzte und mit 17:15 wieder in Führung ging. Bis zur Mitte der 2. Halbzeit zeichnete sich ein spannendes Spiel ab, da sich kein Team so wirklich absetzen konnte.

Dann aber zeigte sich wieder der Kampfgeist der Hörstlerinnen. Durch eine kompakt stehende Abwehr konnte man sich hinten gute Bälle erarbeiten und durch Marie Postmeier wieder mit 19:22 in Führung gehen.
In der letzten Auszeit in der Crunchtime wies Lisa Lehmeier die Mannschaft dann folgerichtig an, etwas Ruhe ins Spiel reinzubringen und den Sieg in den letzten 10 Minuten nicht mehr herzugeben.
Trotz weiterer 2-Minuten-Strafen und offenerer Abwehr auf Seiten von Mettingen konnte sich die 1.Damen schöne Torchancen herausspielen und diese sicher verwandeln. So besiegelte Lisa Marie Egelkamp mit dem 30. Treffer für Hoerstel den Entstand von 25:30 und die Mannschaft nahm die zwei verdienten Punkte mit nach Hause.

An dieser Stelle auch einen vielen lieben Dank an die mitgereiste Unterstützung!

Das nächste Rückrundenspiel findet am kommenden Sonntag um 18 Uhr vor heimischer Kulisse gegen Darup statt.

VfL Eintr. Mettingen 1 – SC Hörstel 1
Ergebnis: 25:30 (14:13)

Tore: Messmann Svenja 8/2, Ekkert Anna 6/1, Egelkamp Lisa Marie 3, Kroell Anna 3, Schrameyer Jana 3/1, Bruns Melanie 2, Postmeier Marie 2, Osterbrink Denise 1, Boss Ariane 1, Rosenboom Jasmin 1

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.