Handball


Vorwärts Gronau erreicht im Spitzenspiel der Damen Kreisliga, beim direkten Verfolger SC Hörstel ein verdientes Unentschieden


Ein 20:20 (10:10) erkämpfte sich die Damen im Spitzenspiel der Handball-Kreisliga beim SC Hörstel. Mit dem Unentschieden halten die Vorwärtslerinnen aus Gronau den Verfolger so auf Abstand. Zum anderen entschieden sie damit auch den direkten Vergleich schon einmal für sich. In der Hinrunde nämlich hatten die Blau-Weißen den SCH mit 21:16 bezwungen. Und wer in der Schlussphase ein 17:20 noch aufholt, darf sich als moralischer Sieger fühlen.
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch bereit ist, in solch einem Spiel den Kampf anzunehmen.“ Und das war bitter nötig. Insbesondere in den letzten Minuten, als der Vorwärts-Verfolger auf 20:17 davonzog.
Die Gronauerinnen steckten aber nicht auf. Carlotta Brok und Silvia Agten verkürzten auf 19:20. Dass dann mit Mila Goeters eine A-Juniorin nervenstark zum Ausgleich abschloss, zeigte nur umso deutlicher, wie viel Qualität in diesem ausgeglichenen Kader steckt. Hörstel scheiterte anschließend an Torfrau Karina Krönke, während auf der anderen Seite Carlotta Brok das möglich 21:20 ebenso verpasste.
Kein Drama – denn das Polster von Vorwärts auf Coesfeld 2 und Hörstel beträgt weiterhin drei beziehungsweise vier Punkte, selbst wenn dieses Duo das eine aktuell noch weniger bestrittene Match gewinnt.
Zuvor waren die 60 Minuten beste Werbung für den Frauen-Handball. Hörstel erwischte den besseren Start (2:0), Vorwärts antwortete mit Toren unter anderem von Brok (4:4), Lena Baumann (5:4) und Spielertrainerin Nadine Eckrath (6:4). Dann waren wieder die Gastgeber an der Reihe, ehe Annekatrin Woltering mit dem Pausenpfiff das 10:10 erzielte. Woltering war es auch, die nach dem Seitenwechsel in der Defensive dirigierte und dem gegnerischen Rückraum aggressiv, aber fair Paroli bot. Insgesamt war es ein gerechtes Unentschieden in einem echten Spitzenspiel, das den Zuschauern ein stets spannendes Spiel bot.

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.