Handball


Am gestrigen Sonntagabend bestritt die 1. Herren ihr Relegationsrückspiel gegen die zweite Mannschaft vom TV Kattenvenne. Im Hinspiel ging der SC Hörstel in Kattenvenne mit neun Toren Differenz unter. Für das Rückspiel bedeutete es, dass man mit mindestens 10 Toren gewinnen müsste um sich die theoretische Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga zu bewahren (nach wie vor abhängig von dem Ausgang der Relegation in der Landesliga).

Der SC kam gut ins Spiel und führte in der zehnten Minute mit 4:1. Erste Hoffnungen, hier könne was gehen, wurden bereits in Minute 15 wieder gedämpft. Der Gast ging erstmalig beim Spielstand von 5:6 in Führung. Bis zur 25. Minute (9:9), schenkten sich beide Mannschaften nichts und das Spiel war durch die beiden Abwehrreihen geprägt. Die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann aber wieder dem Gastgeber. Beim Stand von 12:9 ging es in die Kabine.

Bis zur 38. Minute (15:13) konnte Hörstel sich nicht weiter absetzten und es wurde von Minute zu Minute schwieriger die Hinspiel Niederlage zu egalisieren. Mit einer klaren Roten Karte schwächten sich die Gäste aus Kattenvenne in der 41. Minute (18:14) dann selbst. Getragen von einer großartigen Kulisse in der Harkenberghalle und starken Paraden von Torhüter Vadim Sabbelfeld spielte die Mannschaft von Trainer Peter Schippers jetzt richtig guten Handball. Bereits sieben Minuten später, nach einem 6:1-Lauf, zeigte die Anzeigetafel 25:14. Die Differenz aus dem Hinspiel war aufgeholt, die Halle war da. Der SC Hörstel verpasste in dieser Phase viele gute Gelegenheiten, eine 10-Tore-Führung zu erzielen. Kurz vor Ende des Spiels gelang es dem Turnverein dann, das Ergebnis (27:19) auf eine Differenz von acht Toren zu reduzieren. Der Versuch der 1. Herren mit einer offenen Manndeckung noch schnelle Tore zu erzielen scheiterte und das Spiel wurde ‘‘nur‘‘ mit 27:20 gewonnen. 

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die geniale Stimmung in der vollen Harkenberghalle. Bis zur nächsten Saison!

Osterburg (6/5), Heeke, Overmöller (je 5), Hagemann (4), Hembrock, Schrameyer (je 2), Bäumer, Nospickel, Bruns (je 1)

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.