Fussball

Probier doch mal Fußball!

Interesse an Schnuppertraining für die Kleinen?
Gleich hier informieren:
Nachwuchs gesucht



Am Samstag, 18. Juni 2022, trafen sich 14 Mannschaften aus dem Verbandsgebiet des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen (FLVW) zu einem besonderen Turnier beim Sportclub Hörstel. Im Rahmen der siebten Inklusions-Turnierserie veranstaltete der SC ein Fußballturnier für die Inklusionsmannschaften der teilnehmenden Vereine. Rund 200 Spielerinnen und Spieler mit und ohne Behinderungen, deren Trainerinnen und Trainer sowie Besucher feierten im Waldstadion einen ausgelassenen Turniertag. Aufgrund der hohen Temperaturen suchten sich alle Teams einen schattigen Platz unter den Bäumen. Zur Abkühlung wurden Wassereimer an den Spielfeldern und Gartenduschen aufgestellt.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten Helmut Hettwer vom Fußballkreis Tecklenburg und Ralf Stille vom SC Hörstel die Teilnehmenden. Helmut Hettwer machte deutlich, dass im Fußballkreis Tecklenburg der Inklusionsprozess gelebt und auch in den kommenden Jahren weiter durch den FK Tecklenburg vorangebracht wird.

Inklussionsturnier 2022

Die Mannschaften traten auf drei Spielfeldern in den Altersgruppen U12, U15, Ü15 und Ü18 gegeneinander an. Das Schiedsrichter-Team, das vom Fußballkreis Tecklenburg zur Verfügung gestellt wurde, musste dank der fairen Spielweise kaum eingreifen. Der SC Hörstel ist für die hervorragende und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis Tecklenburg sehr dankbar.

Beim Turnier war es wieder einmal sehr schön, das Gemeinschafts- und Mannschaftsgefühl, das beim gemeinsamen Fußballspielen entsteht, im Bereich der Inklusion zu spüren. Alle teilnehmenden Mannschaften gehören zur großen Inklusionsfamilie unter dem Dach des FLVW. Auch ehemalige Trainerinnen und Trainer der angereisten Inklusionsmannschaften haben das Turnier besucht und wurden freudig empfangen.

Beim, vom FLVW bereitgestellten, DFB-Mobil konnten alle Interessierten die Prüfung für das Spielabzeichen „Westfalen Pferdchen“ ablegen.

Bei der Siegerehrung, die durch den Inklusionsbeauftragten des FLVW Dietmar Sonius und dem 1.Vorsitzenden des SC Hörstel Jürgen Lücke durchgeführt wurde, strahlten die Gesichter der Spielerinnen und Spieler. Sie erhielten vom FLVW eine Urkunde und einen Jonglierball.

Erfreulich für die Inklusionsmannschaft war der Besuch der Firma Thielker MassivHaus, die als Botschafter der Town & Country Stiftung eine Spende in Höhe von 1000 € an die Mannschaft des SC übergab. Mit den Worten „Inklusion ist und bleibt nur ein Wort, wenn es nicht gelebt wird. Bei diesem Verein kann man sehen, wie Worte zu Taten werden“, würdigte der Vertreter der Firma Thielker, Herr Matthias Nachtweyh, den Einsatz des Vereins.

Das Hauptziel des SC Hörstel besteht darin, den behinderten Spielerinnen und Spielern eine Plattform zu geben, sich fußballerisch zu betätigen. Der Verein gibt diesen jungen Menschen die Möglichkeit, nicht nur zuzugucken, sondern selber zu spielen und sich als Teammitglied wiederzuerkennen. Wer Interesse an der Inklusionsmannschaft SC Hörstel hat, kann sich gerne bei Ralf Stille (Telefon: 0 59 71 -  32 07) melden.

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.