Fussball

Probier doch mal Fußball!

Interesse an Schnuppertraining für die Kleinen?
Gleich hier informieren:
Nachwuchs gesucht



Der SC Hörstel 1921 e.V engagiert sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderung in Sportmannschaften. Zur Unterstützung der Projektumsetzung erhält der Verein eine Förderung in Höhe von 1000 Euro von der Town & Country Stiftung. Auf der einen Seite bietet die Inklusions-mannschaft des Vereins Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, sich als Teil eines Teams wiederzufinden und sich sportlich zu betätigen. Auf der anderen Seite bringen Veranstaltungen wie die Fußballschule, Inklusionsturniere und die Young-Coach-Ausbildung Menschen mit und ohne Behinderung durch den Sport zusammen.

Seit Mai 2007 realisiert die Inklusionsmannschaft immer wieder neue Projekte, um das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu verbessern. 2016 bis 2019 wurde bereits eine einwöchige Inklusionsfußballschule in den Herbstferien veranstaltet. Außerdem wurden im Rahmen der Young-Coach-Ausbildung zehn Menschen mit Behinderung zu Co-Trainern ausgebildet und sind nun aktiv als Trainer eingebunden. Weitere Schulungstermine sind schon geplant, um ihnen die Berührungsängste zu nehmen, auch in einer Regelmannschaft als Co-Trainer zu arbeiten. Für seine innovativen Ansätze hat der Verein sehr positive Rückmeldungen erhalten und möchte gerne weitere Projekte entwickeln und durchführen.

Stiftungsbotschafter Sebastian Thielker von der Thielker MassivHaus GmbH in Greven freut sich über das Engagement des SC Hörstel. „Schön zu sehen, wie gut das Zusammenspiel mit Menschen mit Behinderungen funktionieren kann – das Projekt ist ein tolles Vorbild.“

Das Geld ist gedacht zur Unterstützung bei der Projektumsetzung für weitere Schulungsseminare der zehn Menschen mit Behinderung, die zu Young Coaches ausgebildet wurden, sowie für einen Inklusionstag der Jugendmannschaften beim SC Hörstel.

SC Hoerstel erhaelt Stiftungspreis 2020 IVZ
Foto: Marianne Sasse / IVZ

Am Freitagnachmittag, beim Training der Inklusionsmannschaft, überreichte Stiftungsbotschafter Sebastian Thielker (l.) von der Thielker MassivHaus GmbH in Greven einen symbolischen Scheck an Ralf Stille (2.v.l.), den Leiter der Inklusionsmannschaft. Und für das Training hatte Thielker noch zwei Fußbälle mitgebracht.

Die Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst zum Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Sie unterstützt zudem Einrichtungen, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder einsetzen.


Ibbenbürener Volkszeitung
© ivz.medien GmbH & Co. KG
alle Rechte vorbehalten 

© 2018 - SC Hörstel 1921 e.V.Impressum | Datenschutz | Sponsoren

 
toplink

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.